OpenVZ Forum


Home » International » German » Merkwürdiges Problem mit ext2/ext3
Merkwürdiges Problem mit ext2/ext3 [message #32479] Tue, 12 August 2008 07:22 Go to next message
Skillshot is currently offline  Skillshot
Messages: 9
Registered: January 2007
Junior Member
From: *solute-gmbh.de
Hallo zusammen,

ich habe auf einem neuen Root-Server Ubuntu 8.04.1 Server mit dem aktuellen Ubuntu-OpenVZ Kernel installiert (linux-image-2.6.24-19-openvz, 2.6.24-19.36).

fsck sagt, Platten in Ordnung, smartctl ebenfalls. Wenn ich jetzt aber viele Daten auf Platte schreibe, dann oops't der Kernel, und zwar so das er nichtmal mehr den oops ins Log geschrieben bekommt. Ich kann lediglich Screenshots von der RemoteConsole machen.

Was das ganze jetzt so unverständlich macht: das passiert

a) NUR für ext2/ext3 Dateisysteme, erzeuge ich Last auf dem selben System auf einem reiser oder xfs-Mountpoint funktioniert alles
b) NUR mit dem openvz-Kernel, boote ich den Standard -server-Kernel funktioniert auch alles.

Die Kiste ist ein AMD64 X2 6000+ mit AMD-Chipsatz.

Kennt das Szenario irgendjemand hier und hat einen Tipp? "XFS/ReiserFS einsetzen" beruhigt mich nicht wirklich, wenn die Kiste mit dem Standard-Filesystem solche Probleme macht.

Danke für jede Hilfe schonmal!

P.S.: Ich setze den selben Kernel auf zwei 64bit-Intel-Systemen ein, da hatte ich noch keinerlei Probleme ...
Re: Merkwürdiges Problem mit ext2/ext3 [message #32774 is a reply to message #32479] Thu, 28 August 2008 16:57 Go to previous messageGo to next message
curx
Messages: 739
Registered: February 2006
Location: Nürnberg, Germany
Senior Member

From: *systs.org
Hi,

hast du den noch OOPS parat, Screenshot oder ähnliches ?

Re: Merkwürdiges Problem mit ext2/ext3 [message #32784 is a reply to message #32774] Fri, 29 August 2008 08:06 Go to previous message
Skillshot is currently offline  Skillshot
Messages: 9
Registered: January 2007
Junior Member
From: *solute-gmbh.de
Hi,

ich hab den Screenshot mal angehängt. Ich habe jetzt auf einem weiteren Server der sich nur durch RAM, CPU und Plattengröße unterscheidet das identische System aufgesetzt und da läuft alles tadellos, ich hab keine Ahnung was da passiert sein kann.

Der Server der die OOPS'e hatte läuft jetzt unter debian-testing und macht auch keinerlei Probleme mehr.

Sehr merkwürdig.

Danke derweil!
Previous Topic: Confixx auf OpenVZ
Next Topic: Warum goebbels als hostname?
Goto Forum:
  


Current Time: Fri Nov 16 05:19:02 GMT 2018