OpenVZ Forum


Home » International » German » [SOLVED] OpenVZ und 64-bit CentOS 5
[SOLVED] OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #14784] Tue, 10 July 2007 14:52 Go to next message
Bodysplit is currently offline  Bodysplit
Messages: 20
Registered: July 2007
Junior Member
From: *colorconcept.de
Hallole,

als FreeBSD/jails-Anwender versuche ich mich nun auch an OpenVZ. Dazu habe ich eine Kiste mit AMD-Opteron in die Finger bekommen und diese nun mit CentOS 5 in 64-bit bespielt. Die 64-bit-Variante kommt deshalb zum Einsatz, weil längerfristig ne Menge RAM zum Einsatz kommen könnte.

Nun, vzrpm macht noch Mucken und wollen wohl wegen Python nicht laufen. Entsprechendes fand ich schon hier: http://wiki.openvz.org/Install_OpenVZ_on_a_x86_64_system_Cen tos-Fedora. Trotzdem läuft das ganze nicht, und ich bekomme beim Einsatz von vzpkgcache einen Fehler über die falsche python-Version.

Den Rechner habe ich im Moment nicht hier, deshalb muss die exakte Fehlermeldung noch folgen. Mich interessiert aber ob hier denn ohnehin schon Erfahrungen mit 64-bit gemacht wurden. Ohne weiteres lassen sich ja z.B. 32-Guests nicht auf 64-bit Maschinen einsetzen. 64-bit Templates finde ich auch nicht.

Ratschläge?

Danke,
Bodysplit


--
This doesn't look comfortable...

[Updated on: Sun, 05 August 2007 13:25]

Report message to a moderator

Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #14789 is a reply to message #14784] Tue, 10 July 2007 17:23 Go to previous messageGo to next message
shouty is currently offline  shouty
Messages: 2
Registered: July 2007
Junior Member
From: 82.139.218*
Hallo,

ich hatte das gleiche Problem.

Ich habe folgenden Link gesetzt:
---
/usr/lib64/python2.3 -> python2.4
---

Damit hat es dann funktioniert.


Grüße,

Andy.

Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #14850 is a reply to message #14789] Wed, 11 July 2007 20:17 Go to previous messageGo to next message
Bodysplit is currently offline  Bodysplit
Messages: 20
Registered: July 2007
Junior Member
From: *dip0.t-ipconnect.de
hm...

[root@bart lib64]# vzpkgcache -f centos-4-x86_64-default
Creating cache for centos-4-x86_64-default OS template
There was a problem importing one of the Python modules
required to run yum. The error leading to this problem was:

   dynamic module does not define init function (initrpm)

Please install a package which provides this module, or
verify that the module is installed correctly.

It's possible that the above module doesn't match the
current version of Python, which is:
2.4.3 (#1, Mar 14 2007, 19:01:42) 
[GCC 4.1.1 20070105 (Red Hat 4.1.1-52)]


bleibt leider dabei...

schlau werd ich nicht draus, denn rpm-python ist installiert:
[root@bart python2.4]# rpm -q rpm-python
rpm-python-4.4.2-37.el5


und das Lib python2.4/site-packages/_rpmmodule.so ist vorhanden, sogar nach vzpkgtools/python2.4 kopiert.

rpmdb.so hab ich nirgends, scheint aber in neueren Versionen von rpm-python auch nicht mehr vorhanden zu sein.

Weiter komm ich so aber trotzdem nicht...


--
This doesn't look comfortable...
Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #14852 is a reply to message #14850] Wed, 11 July 2007 21:01 Go to previous messageGo to next message
shouty is currently offline  shouty
Messages: 2
Registered: July 2007
Junior Member
From: 82.139.218*
Hallo,

sofern ich mich nicht täusche, sind einige Dateien in den Python-Versionen 2.3 + 2.4 an verschiedenen Stellen.

Ich denke, es erwartet das Skript die Dateien (rpmmodule.so, _rpmdb.so) an den Stellen der Version 2.3 , kann diese aber bei installierter Version 2.4 nicht mehr finden.

Ich habe deshalb an den Stellen, an denen das Skript die Dateien erwartet, einen symbolischen Link gemacht auf die Stelle, in der sie bei Version 2.4 wirklich sind.

also:
/usr/lib64/python2.3 -> /usr/lib64/python2.4

desweiteren (hatte ich im ersten Posting leider vergessen):

im Verzeichnis:
/usr/lib64/python2.3/site-packages :
rpmmodule.so -> rpm/_rpmmodule.so

im Verzeichnis:
/usr/lib64/python2.3/site-packages/rpmdb
(dieses Verzeichnis anlegen, gibt es bei Version 2.3 nicht)
_rpmdb.so -> /usr/lib64/librpmdb.so

Möglicherweise habe ich noch was vegessen,
ich denke aber nicht, weil genau die zwei Dateien rpmmodule.so + _rpmdb.so vom Skript setx86_64 nicht gefunden wurden.

Hier Output von meiner anfangs mißlungenen Installation:
---
.
.
Installed: vztmpl-centos-4.i386 0:2.0-2
Complete!
/bin/cp: Aufruf von stat für
"/usr/lib64/python2.3/site-packages/rpmmodule.so" nicht möglich: Datei oder
Verzeichnis nicht gefunden
/bin/cp: Aufruf von stat für
"/usr/lib64/python2.3/site-packages/rpmdb/_rpmdb.so" nicht möglich: Datei
oder Verzeichnis nicht gefunden
patching file /usr/share/vzpkg/cache-os
patching file /usr/share/vzpkg/functions
patching file /usr/bin/vzyum
patching file /usr/bin/vzrpm

END INSTALL

---


Das Ganze ist wohl ein bißchen unsauber wg. Updates, etc.,
sollte man wohl besser das Skript modifizieren.

Grüße,

Andy.
Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #15548 is a reply to message #14852] Sun, 05 August 2007 13:24 Go to previous messageGo to next message
Bodysplit is currently offline  Bodysplit
Messages: 20
Registered: July 2007
Junior Member
From: *dip0.t-ipconnect.de
Ich habe mich nach langer Zeit nochmal mit der Thematik beschäftigt und einen wichtigen Punkt gefunden, der mein Problem löste.

Ich studierte nochmal das Howto auf http://wiki.openvz.org/Install_OpenVZ_on_a_x86_64_system_Cen tos-Fedora#A_-_AUTOMATIC_INSTALL_.28FASTEST.29, dort fand ich das hier:
Note: This script will almost work for CentOS-5, however it's not quite right (you will get some errors). You will also need to:
rm /usr/share/vzpkgtools/vzrpm43/lib/python2.4/site-packages/rpmmodule.so


nach dem Löschen von rpmmodule.so aus vzrpm43 tut es jetzt auch bei mir. Der offiz. CentOS-Mirror lieferte irgendwie keine richtigen Daten, weshalb ich noch die yum.conf anpassen musste, aber jetzt lädt er fleissig runter. Mal abwarten, wie sich das ganze weiterentwickelt.

Andy, danke auf alle Fälle für die Tipps!


Philon


--
This doesn't look comfortable...
Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #22429 is a reply to message #15548] Sun, 28 October 2007 08:10 Go to previous messageGo to next message
Eisofen is currently offline  Eisofen
Messages: 2
Registered: October 2007
Junior Member
From: *versanet.de
Moin,

Ich bin auch nach dem howto vorgegangen, hab mir das CentOS5-i386'er template angepasst, wie Du's in nem anderen Thread beschrieben hast, und ne VE erstellt, rennt auch.. naja.. *hust*...
Wenn ich aber mit vzyum in die VE was installieren will, bekomm ich mal wieder die Meldung:

[root@rh5-vm yum-x86_64-centos5]# vzyum 201 install mc
exec /usr/bin/yum -c /vz/template/centos/5/x86_64/config/yum.conf --installroot /vz/root/201 install mc
There was a problem importing one of the Python modules
required to run yum. The error leading to this problem was:

   /usr/share/vzpkgtools/vzrpm44/lib/python2.4/site-packages/rpm/_rpmmodule.so: wrong ELF class: ELFCLASS32

Please install a package which provides this module, or
verify that the module is installed correctly.

It's possible that the above module doesn't match the
current version of Python, which is:
2.4.3 (#1, Mar 14 2007, 19:01:42)
[GCC 4.1.1 20070105 (Red Hat 4.1.1-52)]


Das rpmmodule.so hab ich schon weggeschmissen...
mit ner Centos4-x86_64 tut das alles 1a....

Hab ich irgendwas vergessen/uebersehen?

Irgendwie hab ich das gefuehl, das an OpenVZ nicht mehr viel gemacht wird, was RHEL5/Centos x86_64 angeht Sad

M¿
Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #22436 is a reply to message #22429] Sun, 28 October 2007 21:11 Go to previous messageGo to next message
Bodysplit is currently offline  Bodysplit
Messages: 20
Registered: July 2007
Junior Member
From: *dip.t-dialin.net
Hello,

ELFCLASS32 sagt mir dass das Library 32-bit zu sein scheint. Bei nem 64-bit Host müsstest Du es mal mit nem 64-bit Library versuchen. Allerdings weiss ich jetzt auch nicht wo es die 64er Variante vom rpmmodule gibt. Aber schau mal auf dem Host. Im Wiki waren die rpm's auch so ein Thema.


--
This doesn't look comfortable...
Re: OpenVZ und 64-bit CentOS 5 [message #22450 is a reply to message #22436] Mon, 29 October 2007 08:43 Go to previous message
Eisofen is currently offline  Eisofen
Messages: 2
Registered: October 2007
Junior Member
From: *isb.de.renzel.net
Danke,

aber ich hab mich gestern, nach einigen rumprobieren doch dazu entschlossen nen CentOS5 paravirtualisiert unter XEN laufen zu lassen, scheint für mein vorhaben einfach umzusetzen zu sein. Performancetechnisch war das auch nicht SO viel schlechter.

Gruss

M
Previous Topic: Upgrade Centos 4.5 > 5 Problem
Next Topic: Fehler beim kompilieren
Goto Forum:
  


Current Time: Mon Jun 18 16:57:38 GMT 2018