OpenVZ Forum


Home » International » German » IP auf VServer leiten
IP auf VServer leiten [message #47383] Wed, 08 August 2012 16:32 Go to next message
xDaMoNx is currently offline  xDaMoNx
Messages: 2
Registered: August 2012
Junior Member
From: *pool.mediaWays.net
Hallo,

ich nutze nun auch OpenVZ auf meinem Debian Root Server. Ich habe OpenVZ installiert und kann mich auch in das Panel ganz normal einloggen.
Jetzt habe ich bei meinem Anbieter (HostEurope.de) 4 neue IP Adressen bestellt, die ich heute auch bekommen habe.
Jetzt habe ich nicht gross drüber nachgedacht und einfach im OpenVZ Panel einen VServer angelegt. Diesem gab ich eine IP. Alle klappt wunderbar. Doch wenn ich mich nun via Putty oder WinSCP auf diesen VServer als Root einloggen möchte, dann komme ich - wenn das Passwort das gleich ist wie bei meinem Root - auf meinen normalen Root Server und nicht auf den VServer. Wenn ich nun dem VServer ein anderes Passwort als das vom Root Server gebe dann kann ich erst gar nicht connecten. WinSCP sagt mir dann, dass das Passwort falsch wäre.
Ich denke mal man muss die IP Adressen noch irgendwie zuweisen aber ich weiss ehrlich gesagt nicht wie.
Bei HostEurope.de hat man nur die "Reverse Delegation" einstell möglichkeit.
Dort kann ich lediglich der IP Adresse anscheinend einen Hostnamen geben.

Das sieht dann alles wie folgt aus:


123.123.123.123 = n123-123-123-123.dedicated.hosteurope.de

Dort kann ich nun dieses hier ändern:

n123-123-123-123.dedicated.hosteurope.de

Ich komme leider nicht weiter und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann Smile

Danke schon mal!
Re: IP auf VServer leiten [message #47493 is a reply to message #47383] Mon, 13 August 2012 19:17 Go to previous messageGo to next message
xDaMoNx is currently offline  xDaMoNx
Messages: 2
Registered: August 2012
Junior Member
From: *pool.mediaWays.net
Klasse Support Thumbs Up
Re: IP auf VServer leiten [message #47577 is a reply to message #47383] Thu, 16 August 2012 18:27 Go to previous messageGo to next message
curx
Messages: 739
Registered: February 2006
Location: Nürnberg, Germany
Senior Member

From: *ip-exchange.de
Tach!

> (...) Ich habe OpenVZ installiert und kann mich auch in das Panel ganz normal einloggen.
Welches Panel? Bei OpenVZ gibt es kein "Panel", die Webconfigtool's sind alle nur "3rd Party Products"

> (...) 4 neue IP Adressen (...), die ich (...) habe.
Was hast Du in dem "Panel" denn so alles konfiguriert, bzgl IPv4 Netz/Adressen ?

> Jetzt habe ich nicht gross drüber nachgedacht (...)
(n/a)

> Diesem gab ich eine IP (...)
Über welchen Mechanismus/Technik werden/wird der Access bewerkstelligt? venet oder veth?


Lange rede, (...) ,gibt uns doch mal technischen Input:
"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Log Dich bitte per SSH auf die Kiste ein (ROOT Zugriffsmöglichkeit)
und poste doch mal: {IPv4 Addressen kannst Du gerne sinnvoll "obfuscaten"}

1)
# ip -4 a l

2)
# ip -4 r l


Tauchen, deine IPv4 Addressen unter 1) auch bei 2) als

(...)
<deine_IPv4_Addy> dev venet0 scope link
(...)
auf ?

-> das würde hindeuten, dass die IPv4 Addressen auf der Hostnode eingerichtet worden sind ?

Freu mich auf das Feedback!

Gruß,
Thorsten
Re: IP auf VServer leiten [message #48731 is a reply to message #47577] Mon, 12 November 2012 20:30 Go to previous messageGo to next message
SunnyWorks
Messages: 2
Registered: November 2012
Junior Member
From: *adsl.alicedsl.de
Hallo Thorsten,

schade, dass es hier nicht weiter ging -> ich habe nämlich (meines Erachtens) das gleiche Problem (OpenVZ Web Panel).

Schlussendlich möchte ich daran anknüpfen:

Quote:

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 16436 qdisc noqueue state UNKNOWN
inet 127.0.0.1/8 scope host lo
2: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP qlen 1000
inet 10.1.2.1/32 scope global eth0
inet 11.1.2.1/32 scope global eth0:1
inet 11.1.2.2/32 scope global eth0:2
inet 11.1.2.3/32 scope global eth0:3
inet 11.1.2.4/32 scope global eth0:4
3: eth1: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state UP qlen 1000
inet 12.1.2.1/30 scope global eth1


Mir fehlen also die venet-Einträge, oder?

Venet sollte aber geladen sein, zumindest zeigt lsmod | grep vznetdev folgendes an:

Quote:

vznetdev 17967 2
vzmon 16317 5 vzethdev,vznetdev,vzrst,vzcpt
vzdev 1824 4 vzethdev,vznetdev,vzdquota,vzmon


Ich komme aus den Gastsystemen weder raus noch rein... Confused

Danke vorab für Deine Hilfe und Gruß

Kai


life is hard - but works
Re: IP auf VServer leiten [message #48733 is a reply to message #48731] Mon, 12 November 2012 21:42 Go to previous messageGo to next message
curx
Messages: 739
Registered: February 2006
Location: Nürnberg, Germany
Senior Member

From: *dip.t-dialin.net
Tach Kai,

bevor wir hier weitermachen, kurz zu deinem System:

- Linux Distribution?
- vcztl version?
- die Ausgabe von "ip a l" - Container oder Hostnode?
- Linux Distribution / ostemplate vom Container?
- Hast Du mal via vzctl einen Container (erfolgreich) angelegt?

Gruß,
Thorsten
Re: IP auf VServer leiten [message #48738 is a reply to message #48733] Tue, 13 November 2012 09:45 Go to previous message
SunnyWorks
Messages: 2
Registered: November 2012
Junior Member
From: 85.183.88*
Moin Thorsten,

Distribution des Hosts ist ein Squeeze (Image vom Hoster).

die vzctl-Version lautet 3.0.24

die Ausgabe von ip a l kam vom Host.

Als Containersystem soll das Template Debian-6.0-amd64-minimal wirken,

und zu guter Letzt kann ich problemlos einen Container mit vzctl erstellen und mich über vzctl enter x auch einloggen...

Habe auch schon überlegt aus das Web Panel zu verzichten (wollte es wegen Grafischer Darstellung der Auslastung, Backup und so nutzen), da bei diesen Panels auch immer so viel "Müll" mit geladen wird.

Bedarf es vielleicht einer speziellen Konfiguration von iptables o.Ä.?

Bei allen gelesenen Beschreibungen funktioniert es eigentlich immer Problemlos...

Was mir aber noch aufgefallen ist: VOR der Installation von OpenVZ nach Anleitung muss ich immer noch die OpenVZ-Kernel-Headers extrig installieren, da das Hostsystem ansonsten gar nicht mehr erreichbar ist.

Vielen Dank und Gruß

Kai


life is hard - but works
Previous Topic: OpenVZ auf Ubuntu 12 installieren
Next Topic: Studienarbeit: Virtualisierung auf Betriebssystemebene
Goto Forum:
  


Current Time: Fri Apr 27 08:18:33 GMT 2018