OpenVZ Forum


Home » International » German » Startvorgang eines Containers anzeigen loggen (Startvorgang eines Containers anzeigen loggen)
icon5.gif  Startvorgang eines Containers anzeigen loggen [message #48923] Fri, 18 January 2013 07:11 Go to next message
kita is currently offline  kita
Messages: 6
Registered: January 2013
Junior Member
From: *his.de
Hi,

ist es möglich das ich den boot/start/init-Vorgang der VE ansehen bzw. loggen kann?

Ich will gerne den Verlauf/Ausführen der einzelnen init-Scripte beim starten der VE sehen.

Habe es schon mit verbose und Loglevel probiert, es werden mir aber nur Sachen der CT0 angezeigt, nicht die Startscripte der einzelnen VEs.


Grüße,
Kita
Re: Startvorgang eines Containers anzeigen loggen [message #48928 is a reply to message #48923] Sat, 19 January 2013 16:52 Go to previous messageGo to next message
kita is currently offline  kita
Messages: 6
Registered: January 2013
Junior Member
From: *dip.t-dialin.net
Hi,

habe dazu folgendes gefunden:
openvz.livejournal.com/40599.html
forum.openvz.org/index.php?t=msg&goto=37085&

Da ich aber den Kernel nicht selber kompilieren will bzw. diese Erweiterung meines Wissens noch nicht für Debian zur Verfügung steht fällt die erste Variante weg.

Da ich eine Root-Server habe und keinen Zugriff auf den Bildschirm meines Servers, fällt die 2te Variante auch weg.

Da aber die Start-Ausgaben der einzelnen CTs auf /dev/console gehen habe ich mir ein kleines Programm geschrieben welches die Ausgaben abfängt und in einem "linux cmd screen" zur Verfügung stellt.

Statt der device-file "crw------- 1 root root 5, 1 /dev/console", verwende ich hier eine named pipe(linux cmd mkfifo).

Die CT schreibt in die pipe und das Programm ließt die pipe aus und stellt diese im "screen" dar.

Folgende modifikationen sind dazu Nötig:

/etc/vz/conf/vps.mount:
if [ -p /data/vz/private/$VEID/dev/console ]
then
        rm /data/vz/private/$VEID/dev/console
fi

if [ ! -a /data/vz/private/$VEID/dev/console ]
then
        mkfifo /data/vz/private/$VEID/dev/console
        screen -dmS console$VEID /bin/vzlog /data/vz/private/$VEID/dev/console /data/vz/private/$VEID/dev/console.pid
fi


/etc/vz/conf/vps.umount:
if [ -a /data/vz/private/$VEID/dev/console.pid ]
then
        kill $(cat /data/vz/private/$VEID/dev/console.pid)
        rm /data/vz/private/$VEID/dev/console.pid
fi


man benötigt noch den "screen manager with VT100/ANSI terminal emulation":
debian:
apt-get install screen


dann kopiert man noch vzlog nach /bin/vzlog und macht es ausführbar:
chmod 755 /bin/vzlog


wenn ihr die Datei selber compilieren wollt:
gcc -static -o vzlog vzlog.c


zum Schluss müssen die einzelnen /dev/console der CTs verschoben/gelöscht werden. Ich benenne diese immer um:
mv /data/vz/private/[VEID]/dev/console /data/vz/private/[VEID]/dev/console.bak


Wenn ihr euch nun die einzelnen Consolen nach dem start der CT aufrufen möchtet könnt ihr dies über:
screen -r console[VEID]


würde mich über Feedback oder Anregungen freuen.

Grüße,
Kita

P.S.: meine CT liegen unter /data/vz nicht unter /var/lib/vz!
  • Attachment: vzlog
    (Size: 673.09KB, Downloaded 254 times)
vzlog.c [message #48929 is a reply to message #48923] Sat, 19 January 2013 16:54 Go to previous message
kita is currently offline  kita
Messages: 6
Registered: January 2013
Junior Member
From: *dip.t-dialin.net
vzlog.c source code
  • Attachment: vzlog.c
    (Size: 2.69KB, Downloaded 254 times)

[Updated on: Mon, 25 February 2013 15:17]

Report message to a moderator

Previous Topic: Problem beim einbinden des localen Servers
Next Topic: Ubuntu 12.04 - xorg und startx
Goto Forum:
  


Current Time: Thu Dec 14 20:43:33 GMT 2017